Arcus

Aus HifiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unternehmensprofil[Bearbeiten]

1973 gegründeter Lautsprecherhersteller. Seit 2003 wird unter diesem Namen auch HiFi-Elektronik produziert. Die heutige Firma Arcus Elektroakustik steht nicht mehr in Verbindung mit der damaligen Firma.

Ursprünglich hatten sich die "Macher" der Firma Arcus Elektroakustik - eine kleine Firma, die zunächst in einer Etagenwohnung in der Düsseldorfer Strasse in Berlin produzierte - vorgenommen, hochwertigste Lautsprecher bezahlbar anzubieten. Klaus Heinz, Holger Fehsenfeld und Heiner Basil Martion der Arcus bereits 1976 wieder verliess, waren die Gründer der Fa. ARCUS. Klaus Heinz, dessen Vater der Nobelpreisträger Ernst Ruska ist, hatte als Vorbild die amerikanischen Lautsprecher, die in den 70er Jahren die HiFi Szene beherrschten. Schon nach kurzer Zeit begann ein kometenhafter Aufstieg und die Produkte wurden bei den HiFi Zeitschriften in fast jedem Segment Referenz. Die Produktion wurde bald in den Süden Berlins verlagert um dort dann auf zwei Etagen am Teltower Damm 283 HiFi-Lautsprecher zu produzieren.

ARCUS wollte expandieren und so kam es zu einer Zusammenarbeit mit der Fa. GRUNDIG. Arcus Elektroakustik produzierte in Berlin die neu geschaffene GRUNDIG-Lautsprecherlinie FineArts. Damit begannen die Schwierigkeiten für das Unternehmen. Nach diesem "Abenteuer" arbeitete ARCUS mit der Fa. Lautsprecher Teufel zusammen und baute die von Peter Tschimmel entwickelten Lautsprecher ArtLine 1, 2 und 3. Diese Lautsprecher basierten auf einem genialen Formkonzept von Le Corbusier (Rote und blaue Reihe), und sind in der unten aufgeführten Produktauflistung leider nicht enthalten. Nach dem Ausscheiden von Holger Fehsenfeld ( heute Font Shop AG ) wurde ein Manager aus dem Produktionsegment Video Cassetten angeheuert der mehr Quantität statt Philosophie und Qualität priorisierte. Damit begann der Niedergang der Fa. ARCUS in bezug auf Produktion von hochwertigen HiFi Lautsprechern, und er endete im Konkurs.

Klaus Heinz gründete danach die Fa. A.R.E.S. und verfolgte dort seine bereits bei ARCUS entwickleten Aktiv Lautsprecher zusammen mit dem Heil Airmotion Transformer. Der Fa. A.R.E.S. war jedoch auch keine Nachhaltigkeit beschieden und wurde von der Firma Elac aufgekauft. Später wurde die Marke A.R.E.S in die Marke Elac integriert. Deren JET-Hochtöner haben ihren Ursprung im AMT der A.R.E.S-Lautsprecher.

Die Boxen von ARCUS sind heute noch unter Kennern sehr begehrt - wenn auch bei der breiten Masse relativ unbekannt sind. Mitbegründer Klaus Heinz, entwickelte ADAM Audio namhafte Schallwandler die speziell im Studio-Bereich als Massstab zu bezeichnen sind.

Aus der ursprünglichen ARCUS Crew ging zumindest eine weitere Persönlichkeit hervor die den "Virus" weiterträgt. Marco Holzapfel der seit 1978 ( Arcus Elektroakustik ) mit Klaus Heinz ( HEDD Heinz Electrodynamic Designs ) http://www.hedd.audio/en/ zusammen arbeitet, in Berlin einen HiFi und High End Shop, http://www.accuphase-zentrum.de betreibt und als Accuphase-Spezialist in der Szene bekannt ist.

Produkte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Arcus Preise bei
Arcus Lautsprecherboxen TM 95 Arcus Lautsprecherboxen TM 95 EUR 95,00 5d 15h 50m
Arcus TL 200 Arcus TL 200 EUR 250,00 3d 2h 16m
Arcus  TS 80  Lautsprecher  60/80 Watt   Made in Germany Arcus TS 80 Lautsprecher 60/80 Watt Made in Germany EUR 65,00 8d 9h 8m
84 Ergebnisse gefunden ...mehr