E-MU 1212m

👍
Aus HifiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Allgemein

  • Hersteller: E-MU
  • Modell: 1212m
  • Baujahre:
  • Hergestellt in:
  • Neupreis ca.:


Anschlüsse Slotbleche

  • Anzahl der analogen Eingänge:
    • zwei symmetrische analoge Eingänge
  • Anzahl der analogen Ausgänge:
    • zwei symmetrische analoge Ausgänge
  • Anzahl der digitalen Eingänge:
    • 8 kanaliger ADAT Eingang; S/PDIF Eingang
  • Anzahl der digitalen Ausgänge:
    • 8 kanaliger ADAT Ausgang; S/PDIF Ausgang
  • MIDI: (ja/nein) ja
  • Joystick: (ja/nein) nein
  • Sonstige Schnittstellen: (Firewire, Wordclock...)
  • Anzahl der Slotbleche: 2


Anschlüsse Platine

  • Anzahl der analogen Eingänge:
    • hier die Eingänge aufzählen
  • Anzahl der analogen Ausgänge:
    • hier die Ausgänge aufzählen
  • Anzahl der digitalen Eingänge:
    • hier die Eingänge aufzählen
  • Anzahl der digitalen Ausgänge:
    • Sonstige Schnittstellen: (Firewire, Zusatzkarte wie Wavetable)

Anschlüsse Breakout-Box

  • Anzahl der analogen Eingänge:
    • hier die Eingänge aufzählen
  • Anzahl der analogen Ausgänge:
    • hier die Ausgänge aufzählen
  • Anzahl der digitalen Eingänge:
    • hier die Eingänge aufzählen
  • Anzahl der digitalen Ausgänge:
    • MIDI: (ja/nein)
    • Joystick: (ja/nein)
    • Sonstige Schnittstellen: (Firewire, Wordclock...)
  • Regler:


Technische Daten

  • Steckplatz: PCI
  • Basis-Chipsatz/CODEC/Wandler:
  • D/A-Wandler: 24-Bit/192kHz
  • A/D-Wandler: 24-Bit/192kHz
  • unabhängige Kanäle Ausgabe (gleichzeitig):
  • unabhängige Kanäle Aufnahme (gleichzeitig):
  • Mikrofon-Vorverstärker:
  • Signalrauschabstand:
  • Klirrfaktor:
  • Frequenzgang:
  • Bus-Master:
  • unterstützte Betriebssysteme: ab WIN 2000
  • unterstützte Softwareschnittstellen: (ASIO, GSIF) ASIO 2.0, WDM und Direct Sound
  • Emulationen unter Betriebssystemen: (als was wird die Karte unter welchem OS von welcher software erkannt? Bsp: Soundblasteremulation in der Windows-DOS-Box oder PCI-Karte als Adlib unter DOS mit TSR, Gameport@201H...)
  • Plug 'n Play:
  • Sampling-Raten:
  • AC97-Design: (ja/nein)
  • Power Management:
  • AC3/DTS-Passthrough:
  • 3D-Sound-Standards in Hardware:
  • 3D-Sound-Standards in Software:
  • Wavetable: (Größe)
  • Wavetable nachladbar: (SF2, AKAI.., Beschränkungen)
  • Sycronisation mit externer Clock:
  • Mehrere Karten kaskadierbar:


Besondere Ausstattungen

  • DSP Effektprozessor/Mischpult mit Hardwarebeschleunigung und über 500 FX Presets

Bemerkungen[Bearbeiten]

Weitere Modelle der gleichen Serie:

Verwandte oder identische Karten anderer Hersteller:


Bilder[Bearbeiten]

Berichte[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]