Elac 215-4 Pi

👍
Aus HifiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Allgemein

  • Hersteller: Elac
  • Modell: 215-4 π
  • Baujahre: 02/1992 bis 05/1993
  • Hergestellt in:
  • Farbe: Nußbaum, Schwarz, Schwarz metallic
  • Abmessungen: 210 x 1290 x 300 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 34,5 Kg
  • Neupreis ca.: 4000,- DM/Stück


Technische Daten

  • Bauart: 4-Wege Baßreflex Standlautsprecher
  • Chassis:
    • Tiefton: 2x 150 mm
    • Tiefmittelton: 2x 150 mm
    • Mittelton: 37 mm Kalotte
    • Hochton: 4 π Bändchen
  • Belastbarkeit (Nenn-/Musikb.): 150/200 Watt
  • Wirkungsgrad: 87 dB
  • Frequenzgang: 25 - 35.000 Hz
  • Übergangsbereiche: 750/800/4000 Hz
  • Impedanz: 4 Ohm


Besondere Ausstattungen

  • hier aufzählen


Bemerkungen[Bearbeiten]

Weitere Modelle der gleichen Serie:

Bilder[Bearbeiten]

Berichte[Bearbeiten]

Hi, habe diese Boxen seit Jahren. Bin allerdings kein Technikfreak. Die in vielen Foren verdammten Pilze (Hochtöner) sind meiner Meinung nach aber das Beste an den Boxen. Abstriche sind dagegen beim Bass zu erhören. Trotzdem hat noch jeder die Qualität dieser Boxen gelobt.......und ich bin seit Jahren auch total zufrieden damit! Gerade im "normalen Betrieb" ist ein sehr, sehr guter Klang zu bemerken. Wer eine House-Party mit diesen Boxen veranstalten möchte, sollte sich allerdings lieber nach anderen Boxen umsehen. Dafür sind sie wahrlich nicht geeignet und vermutlich auch nicht produziert worden. Grüsse an die Welt.

Der 4Pi-Hochtöner ist definitv das Besondere an dem Lautsprecher. Wer den Klang diese Rund-um-Strahlers schätzt, will nichts anderes mehr. Kleine weitere Ergänzung: Die Boxen haben einen vergleichsweise schwachen Wirkungsgrad und sind daher anspruchsvoll hinsichtlich des vorgeschalteten Verstärker. (-) Sie sind aber in der Boxenbibliothek von Cara (dem Raumsimulationsprogramm) enthalten und können daher optimalst aufgestellt werden. (+) Alleine wenn man den Boxenfuß ersetzt, gewinnen sie mächtig an (Bass-)Präzision. Ich habe dazu zwei 1 cm starke Stahlbleche verwendet und mir die Bohrungen bzw. Gewinde setzen lassen. Dann noch jeweils drei Glockenbronze-Spikes rein und die Box spielt in einer anderen Liga. (++) Fazit: Mit ein klein wenig Tuning und sorgfältigem Aufstellen ist das ein Lautsprecher, der viiiiel Freude bereitet. Und damit ebenfalls Grüße an die (Hifi-)Welt.

Links[Bearbeiten]