Luxman L-525

👍
Aus HifiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Allgemein

  • Hersteller: Luxman
  • Modell: L-525
  • Baujahre: 1985 - 1990
  • Hergestellt in: Japan
  • Farbe: Front Champagnerfarbig, Rosenholzgehäuse
  • Typ: Vollverstärker Analog
  • Leistungsaufnahme: 365 W (max.)
  • Abmessungen: 453 x 162 x 430mm (BxHxT)
  • Gewicht: 14,3 kg
  • Neupreis ca.: 2'500 DM


Anschlüsse

  • Anzahl der Eingänge:
    • Phono MM Empfindlichkeit: 2.5 mV, Impedanz: 50 kOhm
    • Phono MC Empfindlichkeit: 0.1 mV, Impedanz umschaltbar: 40 Ohm, 100 Ohm, 350 kOhm
    • Tuner Empfindlichkeit: 150 mV, Impedanz: 50 kOhm
    • Aux: Empfindlichkeit: 150 mV, Impedanz: 50 kOhm
    • Tape 1 & 2: Empfindlichkeit: 150 mV, Impedanz: 50 kOhm
  • Anzahl der Ausgänge:
    • Lautsprecher: 4 x Schrauben/Klemmen, Kopfhörer: 1 x Klinke


Technische Daten

  • Dauerleistung (bei Klirrfaktor)
    • 8 Ohm: 2x 110W (RMS, 20Hz...20Khz, 0,07% THD)
    • 4 Ohm:
  • Dynamikleistung
    • 8 Ohm:
    • 4 Ohm: 2 x 230 W
  • Gesamtklirrfaktor: 0,07% THD (-3 dB.60Hz:7kHz 4:1) % bei Nennleistung
  • Dämpfungsfaktor: 50 an 8 Ohm
  • Frequenzgang: 5Hz - 50kHz
  • Rauschabstand Hochpegel: 110 (IHF) db
  • Rauschabstand Phono MM: 85 (IHF) db
  • Rauschabstand Phono MC: 70 (IHF) db
  • Equalizer
  • Tonregler
    • Bass
    • Treble
  • Ausstattung:
    • Klangreglung mit verschiedenen Einsatzfrequenzen
    • Balance Reglung
    • Klangreglung abschaltbar
    • Mono Schaltung
    • High Cut Filter
    • Subsonic Filter,
    • Zwei Lautsprecherpaare Schaltbar
    • Phono Direkt Schaltung
    • Signal Off Schalter
    • Kopfhörer Ausgang
    • Tape Copy Funktion
    • 4 Hochpegeleingänge
      • 2 x Tape in/out
      • Plattenspieler Eingang MM & MC.
    • Rückseitig: Auftrennbare Vor.- Endstufe.


Bemerkungen[Bearbeiten]


Bilder[Bearbeiten]

  • Bild: Luxman L-525

Luxman L-525.jpg


Testberichte[Bearbeiten]

  • Externer Link: Webseite "Audio Innovationen": [1]


  • Der Einstieg in die Luxman Luxusklasse der Vollverstärkerfamilie wurde 1981 durch den 510 eingeläutet.
  • Hier nun der etwas größere Bruder L-525.
  • Stereo Vollverstärker mit Duo Beta Schaltung. Test in Stereoplay Spitzenklasse 1,sehr guter Phono MM Eingang, mit Phono MC sogar Referenz in der SK1. Seinerzeit das wohl meistverkaufte Spitzenmodell der Luxman Topmodelle in Deutschland. Maximale Leistungsabgabe an 8 Ohm ist mit 130 Watt angegeben. Vor-Endstufe kann über einen Schalter auf der Rückseite aufgetrennt werden. Phono Staight Funktion durch Schalter auf der Front(mit optischer Anzeige),beleuchteter LS-Regler(Alps-Poti).
  • Holzgehäuse mit Rosenholzfurnier, Front Champagner gebürstet und hochglänzend. Die großen Regler ebenfalls gebürstet und glänzend. Andere Modelle sind zwar auch champagnerfarben, aber matt.
  • Später von Stereoplay in Kombination mit den Ecouton LQL 150 als besonders musikalisch empfohlen.
  • Der Luxman 525 ist ganz anders als die Modelle L 510 und L 530 aufgebaut und klingt auch anders. Er spielt offener und frischer mit mehr Druck und Dynamik und wurde von Luxman auch als laststabil an 2 Ohm angegeben. Er ist eher vom Aufbau her ein verbesserter L 430 und kann sich ganz klar von den L 510/530 absetzen. Er ist das fortschrittlichere Gerät mit dem besseren Klang. Nur der L 560 war seinerzeit eine Stufe höher angesiedelt und wurde von der Stereoplay in die Absolute Spitzenklasse eingestuft(zusammen mit Accuphase E 305). Wer einen L 525 Vollverstärker von Luxman in guten Zustand hat, sollte gut überlegen sich von ihm zu trennen. Solch ein schönes,sehr gut klingendes Gerät mit dieser Ausstattung findet man nicht so leicht wieder.


  • Zu erwähnen sei, das der Luxman entgegen vieler Aussagen DEFINITIV KEIN CLASS A Verstärker ist. Nicht mit 8 Watt oder 15 Watt oder wie viel auch immer. Er ist ein klassischer AB Verstärker.


Links[Bearbeiten]

  • Externer Link: Webseite "Classic Audio": [2]