Accuphase M-60: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HifiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 9: Zeile 9:
 
* Hergestellt in: Japan
 
* Hergestellt in: Japan
 
* Farbe: Silber
 
* Farbe: Silber
* Fernbedienung: nein
 
 
* Leistungsaufnahme: 800 W Vollausteuerung bei 4 Ohm, 540 W bei 8 Ohm
 
* Leistungsaufnahme: 800 W Vollausteuerung bei 4 Ohm, 540 W bei 8 Ohm
* Abmessungen BxHxT: 445 x 182 x 370 mm
 
* Gewicht: 27 kg
 
 
* Neupreis ca.: 3'500 DM (pro Monoblock)
 
* Neupreis ca.: 3'500 DM (pro Monoblock)
  
  
'''Anschlüsse'''
+
'''Technische Daten'''
* Anzahl der Eingänge: 1
 
** 2 V/ 100 kOhm
 
* Anzahl der Ausgänge:
 
** 1x Lautsprecher
 
  
 
+
[[Accuphase P-20]]
'''Technische Daten'''
 
* Dauerleistung (bei Klirrfaktor)
 
** 8 Ohm: 300 W bei 0,02%
 
** 4 Ohm: 450 W
 
* Dynamikleistung
 
** 8 Ohm: -
 
** 4 Ohm: 1000 W bei 1000 Hz
 
* Gesamtklirrfaktor: 0,005 % bei Nennausgangsleistung und 20 Hz - 20'000 Hz
 
* Dämpfungsfaktor: 800 bei 8Ohm
 
* Frequenzgang: 2 - 90 kHz, + 0 dB, - 3 dB
 
* Fremdspannungsabstand (A-bewertet): 100 dB
 
* Spannungsanstieg 25V/µs
 
* Subsonic Filter: 17 Hz, 18 dB / Oktave
 
  
  

Version vom 23. Mai 2019, 16:29 Uhr

Daten

Allgemein

  • Hersteller: Accuphase
  • Modell: M-60
  • Typ: Monoblock
  • Baujahre: 1977 - 1979
  • Hergestellt in: Japan
  • Farbe: Silber
  • Leistungsaufnahme: 800 W Vollausteuerung bei 4 Ohm, 540 W bei 8 Ohm
  • Neupreis ca.: 3'500 DM (pro Monoblock)


Technische Daten

Accuphase P-20


Besondere Ausstattungen

  • Symmetrischer Schaltungsaufbau vom Eingang bis zum Ausgang der Endstufe
  • Pegelstufenschalter in 1 dB Schritten
  • Gleichstrom-Servosystem für durchgehende Direktkopplung vom Eingang bis Ausgang
  • Sehr hochwertiges, solides Gehäuse aus Stahlblech
  • Frontplatte aus gebürstetem massivem Aluminium
  • Riesiges Netzteil
  • Großes Anzeigeinstrument mit Funktionskontrolle


Bemerkungen


Bilder

  • Bild: Accuphase M-60

Accuphase M-60-1.jpg


  • Auszug aus Prospekt: Accuphase M-60

Accuphase M-60-Prospekt-1.jpg


Berichte

  • Bericht von Klaus Pohlig: [1]


Links