Bose 901 III

👍
Aus HifiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbeschreibung

Dritte Auflage dieses 1968 von Bose vorgestellten Lautsprechers.
Baujahre: etwa 1976.

Technische Änderungen

  • Gehäuse

Jetzt im Hochdruck-Spritzguss-Verfahren hergestellt.
Jeder Driver sitzt jetzt in einer eigenen Kammer. Der Tiefbass wird überwiegend über die drei Luftsäulen an der Rückseite des Lautsprechers abgestrahlt (Stömungsgeschwindigkeiten von über 100 km/h).

  • Chassis

Mit der Serie III kam der HVC-Driver. HVC steht für "Helical Voice Coil". Er besitzt gegenüber dem originalen Driver der Serien I und II einen höheren Wirkungsgrad. Dies gilt insbesondere für den Tiefbass. Kann als wichtigster Entwicklungsschritt der gesamten bisherigen Bauzeit gesehen werden.

  • Zugehöriger Equilizer

Der Equalizer ist neu und besitzt nun Konturschalter für Höhen und Mittelbass.

Bemerkung

Link