Technics ST-S 7

👍
Aus HifiWiki
Version vom 5. Mai 2008, 14:26 Uhr von Krakor (Diskussion | Beiträge) (Bemerkungen: Ergänzung nach Webrecherche.)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten

Allgemein

  • Hersteller: Technics
  • Modell: ST-S7
  • Baujahre: 1980 - 83
  • Hergestellt in: Osaka Japan
  • Farbe: Silber, schwarz
  • Fernbedienung: Nein
  • Leistungsaufnahme: 9,9 Watt
  • Abmessungen: 430x53x310 mm (BxHxT)
  • Gewicht: 4,0 kg
  • Neupreis: 548,-DM (1981)


Anschlüsse

  • Anzahl der Ausgänge
    • 4: Stereo R, L; Multipath für damals geplante 4-Kanal Sendungen auf UKW oder zusammen mit der Vert-Buchse zur optischen Ausrichtung der Antenne mittels Oszilloskop
  • Anzahl der Eingänge
    • 75Ohm Antennenbuchse Typ "F"


Technische Daten

  • Empfang: UKW/MW
  • Frequenzen:
    • UKW: 87,5 - 108,0 MHz
    • MW: 522 - 1611 kHz
  • Frequenzgang: 5 Hz-18 kHz
  • Eingangsmpfindlichkeit: 0,95 µV
  • Klirrfaktor: 0,1%(Mono) 0,15%(Stereo)
  • Signalrauschabstand: 69 dB(Mono) 65 dB(Stereo)
  • Kanaltrennung:
  • Trennschärfe: 85 dB(400kHz) 55 dB(300kHz) 55 dB(9kHz)
  • Gleichwellenselektion:
  • Nebenwellenselektion:
  • Spiegelfrequenzdämpfung: 80 dB bei 98 MHz, 50 dB bei 999 kHz
  • ZF-Dämpfung: 110 dB bei 98 MHz, 45 dB bei 999 kHz
  • AM-Unterdrückung: 55 dB
  • Ausgangspegel:
  • RDS: nein
  • Stationsspeicher: je 8 für AM und FM


Besondere Ausstattungen

  • Uhr (batteriegestützt) mit Timer: 3 Schaltzeiten, Schaltsteckdose max. 500 VA

Bemerkungen

Auskunft der Fa. Panasonic/Technics über dieses Gerät:
Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Quarz-Synthesizer-UKW/MW-Stereo-Tuner. Gleichstrom-Verstärker, - Detektor und -Stereo-Dekoder. Automatische 19kHz-Pilottonunterdrückung sorgt für einen linearen Übertragungsbereich von 5 Hz bis 18 kHz (+0,2dB, -0,5dB). Keramikfilter mit linearer Gruppenlaufzeit in der ZF-Stufe bürgen für eine Trennschärfe von hohen 85dB (UKW) bzw. 55dB (MW).
Der Quarz-Synthesizer ermöglicht das Vorprogrammieren von bis zu acht UKW-und MW-Sendern, die danach auf Tastendruck abgerufen werden können. Die vor dem Abschalten eingestellte Station bleibt im Speicher erhalten.
Ausgerüstet mit einer Zeitschaltuhr, die für täglich zwei Programme plus ein zusätzliches Programm einmal täglich oder wöchentlich programmiert werden kann und auch als Digital-Zeituhr dient.
Dieses Modell ist im Jahr 1982/1983 (in Deutschland) auf dem Markt gekommen.

Anm.:
Ist aber schon im Technics Katalog 1980/81 abgebildet.

Bilder

Berichte

Links