AMT Lautsprecherchassis

Aus HifiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der AMT (Air Motion Transformer) ist eine Entwicklung des deutschen Physikers Dr. Oskar Heil. Es handelt sich um einen Hoch- Mitteltöner der verzerrungsarm ist und einen hohen Wirkungsgrad hat. Der Übertragungsbereich beginnt je nach Modell ab ca. 750Hz und geht bis 32000Hz (-6dB). Der hohe Wirkungsgrad wird durch eine zieharmonikaähnliche Membran erreicht, die in einem starken Magnetfeld zum Schwingen angeregt wird.

Im großen Maßstab vermarktet wurde der AMT von der US Firma ESS, hatte aber Qualitätsprobleme und wird heute kaum noch eingesetzt.

Fa. ESS[Bearbeiten]

Wissenswertes: - Wirkungsgrad (98-100dB) - Gleichstromwiderstand 3,2 Ohm - Resonanzfrequenz 950 Hz - Nennimpedanz 4 Ohm - Einsatz erst ab 1000 Hz - hohe Impulsgeschwindigkeit - z.Tl. schwierige Konfiguration mit Tieftonchassis wegen des hohen AMT Wirkungsgrades - der leichte Höhenanstieg wird oft durch Sperrkreise abgemildert

Modelle: AMT 1 AMT 2

Membran: - Kunststoff aus Kapton - Ziehharmonika Faltung - Anschlüsse (unverbindlich, verschiedene Belegungen möglich):

(+) Pol: Grün / Gelb / Blau
(-) Pol: Schwarz / Violett / Braun / Rot

- richtige Polung kann durch Mittigkeit von Rauschen festgestellt werden, bei richtiger Polung ist der Pegel höher

Fa. Mundorf[Bearbeiten]

Alternativ bietet die deutsche Firma Mundorf eine Reihe sehr hochwertiger Modelle an.

Anwendung[Bearbeiten]

Der AMT von ESS fand z.B. in diesen Modellen Anwendung:

AMT Modelle von Mundorf werden z.B. hier eingesetzt:

Weblink[Bearbeiten]