Mission Cyrus II

👍
Aus HifiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Allgemein

  • Hersteller: Mission Cyrus
  • Modell: Cyrus II
  • Baujahre: (bis?)1994
  • Hergestellt in:England
  • Typ: (Digital/Analog) Analog
  • Fernbedienung:Nein
  • Leistungsaufnahme:-
  • Abmessungen:-
  • Gewicht:-
  • Farbe:Schwarz / Grau
  • Neupreis ca.: DM 1300,00 (1990)


Anschlüsse

  • Anzahl der Eingänge:5
    • Tape Empfindlichkeit = 50 mV / Eingangsimpedanz = 14kOhm
    • Video Empfindlichkeit = 50 mV / Eingangsimpedanz = 14kOhm
    • AUX Empfindlichkeit = 50 mV / Eingangsimpedanz = 14kOhm
    • CD Empfindlichkeit = 50 mV / Eingangsimpedanz = 14kOhm
    • Phono MC/MM Empfindlichkeit MC = 0,02 mV / Empfindlichkeit MM = 0,30 mV / Eingangsimpedanz MC = 100 Ohm + 6.8 nF / Eingangsimpedanz MM = 47 kOhm + 100 pF
  • Anzahl der Ausgänge:2
    • Ausgangspegel Tonband = 11 V effektiv
    • Ausgangsimpedanz Tonband = 150 Ohm + 2,2 MF
    • Ausgangspegel Verstärkerausgang = 24 V effektiv
    • Ausgangsimpedanz Leistungsverstärker = 0,08 Ohm


Technische Daten

  • Dauerleistung (bei Klirrfaktor)
    • 8 Ohm:50 Watt/Kanal bei 0.003% Klirr bei 1kHz Vollast | 0.015% Klirr bei 20 kHz Vollast
    • 4 Ohm:80 Watt/Kanal bei 0.004% Klirr bei 1khz Vollast | 0.025% Klirr bei 20 kHz Vollast
  • Dynamikleistung
    • 8 Ohm:-
    • 4 Ohm:-
  • Gesamtklirrfaktor:-
  • Dämpfungsfaktor:100
  • Frequenzgang:
    • Phono 20 Hz - 20 kHz
    • Line 1 Hz - 50 kHz
  • Signalrauschabstand:
    • Phono MC 75 dB
    • Phono MM 84 dB
    • Line 86 dB
  • Klangregelung:-
    • Bass:-
    • Höhen:-
  • Loudness:-
  • Subsonic:-
  • Mute:per Eingangswahlschalter
  • Direct/Line-Straight:-
  • Stereokanaltrennung:

Regler: Lautstärke, Balance, Eingang, Ausgang ("Record"), Mute und ein Ein-/Ausschalter

--SaschaDeutsch 12:42, 6. Mai 2006 (CEST)

Bemerkungen[Bearbeiten]

Verwendete Transistoren tragen eigene Firmenspezifische Bezeichnungen und sind so nur von Cyrus zu beziehen! Weitere Modelle der gleichen Serie:

Vom Mission Cyrus II gab es verschiedene Serien. Sie unterscheiden sich äußerlich durch verschiedene Ein-/Ausschalter. Eine Serie ist mit Kippschaltern, die andere mit (rot innenbeleuchteten) Druckschaltern ausgestattet. Das Metallgehäuse ist matt lackiert, es gab jedoch eine Sonderserie mit schwarz glänzend lackiertem Metallgehäuse.

Zum Mission Cyrus II gab es ein optionales externes Netzteil mit dem Namen "PSX". Der eigentliche Verstärker besitzt einen kräftigen Ringkerntrafo mit 200 W, im externen Netzteil sitzt ein noch weitaus größerer Ringkerntrafo mit 500 W. Die Geräte besitzen identische Gehäuse, Unterschiede gibt es äußerlich nur bei den Anschlüssen und den Reglern. Wird der Mission Cyrus II mit dem PSX betrieben, so müssen im inneren des Verstärkers zwei Sicherungen entfernt werden. Dann werden die beiden Geräte mittels eines proprietären Steckers verbunden, dessen Kabel fest am PSX montiert ist. Klanglich gewinnt der Mission Cyrus II durch das PSX deutlich. Der interne Ringkerntrafo wird dabei nur noch für Phono genutzt.

Bilder[Bearbeiten]

MISSION Cyrus Two.jpg MISSION Cyrus Two back.jpg

Berichte[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Cyrus Verstärker und andere Komponenten in England: http://www.cyrusaudio.com/

Cyrus Reparatur und Modifikation vom Institut für Klang in Köln: http://www.ifklang.de/

Cyrus Modifikation bei Clockwork Audio in Köln: http://www.clockwork.de/

Geschichte der Cyrus Geräte: http://www.fl-electronic.de/neuklang/cyrushistory.html