Sennheiser UNIPOLAR 2002

👍
Aus HifiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Unipolar 2002 ist zum Ohr hin geschlossen und arbeitet als erster Elektret-Kopfhörer der Welt mit Zwei-Wege-Systemen ohne elektrische Weiche. Durch die konzentrische Anordnung der zwei Systeme in einer Ebene wird die verzerrungsfreie Wiedergabe eines ungewöhnlich breiten Frequenzspektrums erreicht. Er zeichnet sich ferner durch einen besonders hohen Wirkungsgrad aus, so dass höchste Wiedergabelautstärken mühelos eingestellt werden können.

Das elektrostatische Kopfhörersystem besteht aus zwei Teilen: dem Kopfhörer Unipolar 2002 und der regie-Einheit HER 2000. Diese Regie-Einheit liefert die zum Betrieb des Hörers notwendige herauf transformierte Tonfrequenzspannung . Ohne dieses Anschlußteil kann der eigentliche Hörer nicht betrieben werden

Technische Daten:

Wandlerprinzip: elektrostatisch

Übertragungsbereich: 16 - 22.000 Hz

Anschluß-Impedanz: 4 - 8 Ohm (Lautsprecherausgang)

Schalldruckpegel bei 5 V: 109 dB

Schalldruckpegel max.: 117 db bei 1000 Hz

Max. zulässige Spannung: 25 V effektiv

Klirrfaktor bei 110 dB: < 0,1% bei 1 Hz

Ankopplung an das Ohr: Circumaural, über akustisch zum Ohr hin geschlossenes Polster ohne Ohrberührung

Andrückkraft: ca. 4,5 N (460 p)

Anschlußleitung Hörer: 3,0 m

Anschlußleitung Regie-Einheit: 1,5 m

Abmessungen HER 2000: 75 x 65 x 184 mm

Gewicht Hörer: ca. 345 g

Gewicht Regie-Einheit: ca. 1.600 g