Dual CS 701

👍
Aus HifiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Allgemein

  • Hersteller: Dual
  • Modell: CS 701
  • Typ: Plattenspieler
  • Baujahre: 1973 - 1976
  • Hergestellt in: Deutschland
  • Farbe: Nussbaum, Schleiflack weiß
  • Leistungsaufnahme: 2,5 Watt
  • Abmessungen: 420 x 147 x 365 mm (BxHxT)
  • Gewicht: 10,9 kg
  • Neupreis ca.: 900 DM


Anschlüsse

  • Ausgänge: 1 (5-poliger DIN-Stecker)


Technische Daten

  • Antrieb: Direkt (EDS-1000)
  • Drehzahl: 33 1/3 und 45 U/min
  • Gleichlaufschwankungen: ± 0,03 %
  • Rumpel-Fremdspannungsabstand: > 50 dB
  • Rumpel-Geräuschspannungsabstand: > 70 dB
  • Plattenteller:
    • Durchmesser: 305 mm
    • Gewicht: 2,9 kg
    • Trägheitsmoment: 460 kp / cm2
  • Betriebsart: Vollautomatik
  • Pitch: ± 8 %
  • Tonarm : verwindungssteifer, überlanger Alu-Rohrtonarm in superflacher kardanischer Vierpunkt-Spitzenlagerung
    • Tonarm-Balancegewicht mit zweifach wirksamer Schwingungsdämpfung (2 x Anti-Resonator)
    • Effektive Tonarmlänge: 222 mm
    • Kröpfungswinkel: 25° 20'
    • Tangentialer Spurfehlwinkel : 0,16°/cm
    • Tonarm-Lagerreibung (bezogen auf die Abtastspitze)
      • Vertikal: < 0,007 p
      • Horizontal: < 0,015 p
    • Auflagekraft von 0 bis 3 p stufenlos regelbar mit 1/10 p-Kalibrierung im Bereich von 0-1,5 p betriebssicher ab 0,25 p Auflagekraft
    • Tonabnehmerkopf (Systemträger) abnehmbar, geeignet zur Aufnahme aller Tonabnehmersysteme mit 1/2"-Befestigung und einem Eigengewicht von 2 bis 10g (inkl. Befestigungsmaterial)
    • Einstellbarer Überhang : 5 mm Tonabnehmersystem


Besondere Ausstattungen

  • Tonabnehmersystem: Shure V15 Type III (gegenüber CS 70 Ortofon M20E)
  • Haube kann in jede beliebige Stellung gebracht werden (CS 70 nur "zu", "auf" oder ganz "abnehmen"). Sonst gibt es keine Unterschiede


Bemerkungen[Bearbeiten]

  • Der Dual 701 ist der erste Dual HiFi-Plattenspieler mit Direktantrieb. Das Gerät gilt im Allgemeinen als eher störanfällig, viele der Geräte zeigen Störungen von stark erhöhter Drehzahl bis zum Totalausfall. * Dies könnte an der komplizierten Elektronik liegen, die hier erstmals verwendet wurde.
  • Exemplare, die heute noch funktionieren, werden dies wohl noch lange weiter so tun, da ab einem gewissen Zeitpunkt hochwertigere Kondensatoren verbaut wurden. Von einem funktionstüchtigen Exemplar ist also nicht abzuraten.
  • Erwähnenswert sind der besonders schwere Plattenteller, welcher einen ausgezeichneten Gleichlauf garantiert, der kunstvolle Tonarm und die beiden hochwertigen Tonabnehmersysteme, wobei das Shure V15 III positiv heraussticht.
  • Des Weiteren verfügt das Gerät über eine Stroboskoplampe, welche die auf der Plattentellerunterseite aufgebrachten Stroboskopstreifen in ein kleines rundes Fenster spiegelt. Durch eine davor liegende, schräg geschliffene Linse kann von den Streifen für 45 Umdrehungen/Minute zu denen für 33 Umdrehungen/Minute„gezoomt“ werden.
  • Beide Drehzahlen können mit getrennten Reglern einzeln feinjustiert werden. Dabei handelt es sich nicht wie bei früheren Modellen um eine mechanische Feinregulierung, sondern um eine elektronische mit Potentiometern.
  • Als Gegengewicht ist hier ein "doppeltes" Gewicht verbaut, ein sogenannter Anti-Resonator, der kleinste Schwingungen des Tonarms ausgleichen soll.
  • Das Gerät ist durch den Direktantrieb im Betrieb vollkommen geräuschlos, auch alle anderen technischen Werte sind ausgezeichnet. Eine weitere Optimierung dieser Werte ist aus rationaler Sichtweise nicht notwendig.
  • Der Plattenteller läuft trotz des Direktantriebes etwas langsam an, was aber bei einem Gewicht der Antriebseinheit von 4,2 kg nicht verwunderlich ist.
  • Wer einen Dual mit Direktantrieb will, aber dabei nicht auf die gute Verarbeitungsqualität der früheren Modelle verzichten möchte, sollte sich für den 701 entscheiden. Die Nachfolgermodelle mit der Anfangsziffer 7 zeichnen sich zwar durch gleiche oder sogar bessere technische Eigenschaften aus, lassen aber auf haptischem Gebiet einige Wünsche offen. So sind beim 701 fast alle Teile aus Metall gefertigt. Es gibt ihn neben Zargen in schwarz, weiß und Holzimitat auch in einer Echtholzzarge (Nussbaum).



Bilder[Bearbeiten]

  • Bild: Dual CS 701

Dual 701.jpg


  • Bild: Dual CS 701 Tonarm

Dual 701 Tonarm.jpg


  • Auszug aus Prospekt: Dual CS 701

Dual CS-701-Prospekt-1.jpg


Links[Bearbeiten]